Wir sind für Sie da…

Der Pflegedienst Vital

wurde durch Karl-Heinz Gürtler 2008 in Buchen gegründet.

Vital Pflegedienst Wir sind für Sie da

Vom Zivildienstleistenden zum eigenen Pflegedienst

von 1988 bis 1990 fing mit dem Zivildienst im Rettungsdienst alles an
von 1990 bis 1992 arbeitete er als Pflegehilfskraft im Pflegeheim.
Das Interesse an diesem Beruf wurde bei Karl Heinz Gürtler geweckt und
wurde zu seiner Berufung.

von 1992 bis 1995 folgte daraufhin die Ausbildung zum staatlich geprüften Altenpfleger
von 1995 bis 1996 nach der Ausbildung arbeitete Karl-Heinz Gürtler
als motivierter Altenpfleger und wurde stellvertretende Pflegedienstleitung im Pflegeheim.

Der Wissendurst in Bezug auf diesen Beruf war nicht gestillt, deshalb begann er
von 1996 bis 1998 die Weiterbildung zur Pflegedienstleitung und
von 1998 bis 2000 die berufsbegleitende Ausbildung zum Heimleiter
von 2000 bis 2005 arbeitete Karl-Heinz Gürtler als Pflegedienstleitung in einem Pflegeheim
von 2005 bis 2008 arbeitete er als Heimleiter und Pflegedienstleitung im Pflegeheim

danach entschloss Karl-Heinz Gürtler sich

2008 seinen Traum von einem eigenen Pflegedienst zu erfüllen.
Er ist dankbar für die vielen Erfahrungen in den verschiedenen Bereichen,
die er als Angestellter machen durfte.
Jetzt war es aber an der Zeit seine eigenen Vorstellungen in die Tat umzusetzen.
Seine ganze Energie setzt er daran den ambulanten Pflegedienst Vital zu erweitern.
Im Team mit motivierten Mitarbeitern konnte er

2010 den Pflegedienst um die Tagespflege Vital erweitern. Das Team wuchs stetig weiter. So wurde

2013 das Haus Vital übernommen.

aktuell

Herr Gürtler möchte auf dem Grundstück des Hauses Vital ein weiteres Gebäude errichten,
in dem die Tagespflege und weitere Wohnungen Platz finden.
Dieser Traum geht nun 2018 mit dem Beginn der Bauarbeiten in Erfüllung.

Pflege

bedeutet für Karl-Heinz Gürtler die Bedürfnisse der Menschen wahrzunehmen, eventuell zu ergänzen,
natürlich mit der Orientierung am ärztlichen Behandlungsplan. Er möchte im Idealfall dem zu pflegenden
Menschen eine Unabhängigkeit ermöglichen und den gewohnten Tagesablauf weitestgehend beibehalten.
In seinen Augen ist die Pflegekraft für die Erfüllung der Bedürfnisse des Patienten verantwortlich und zuständig.